Direkt zum Inhalt

Für medizinisches Fachpersonal

View

Sauerstofftherapie

Bei einer Sauerstofftherapie wird durch Zumischung von reinem medizinischen Sauerstoff der Sauerstoffgehalt der Atemluft angehoben, um so die optimale Versorgung des Körpers wieder sicherzustellen.

Je nach Schwere der Erkrankung und der Sauerstoffmenge, die dem Körper zusätzlich zugeführt werden muss, kann der Arzt entweder ein Therapie mit flüssigem Sauerstoff, mit Sauerstoffkonzentratoren oder mit Sauerstoff in Flaschen verschreiben.

Für eine Langzeittherapie werden sowohl Flüssigsauerstoff-Systeme als auch Sauerstoffkonzentratoren benutzt.

Sauerstoff in Flaschen hingegen ist für eine Langzeittherapie ungeeignet. Er wird verordnet, wenn nur geringer oder fallweiser Bedarf besteht.

Wer benötigt eine Sauerstofftherapie?

Mit medizinischem Sauerstoff von VitalAire zu mehr Lebensqualität!

Unsere Körperzellen sind auf die ständige Versorgung mit sauerstoffreichem Blut angewiesen. Geschieht dies nicht kontinuierlich und ausreichend, kann es zu einer chronischen Sauerstoffunterversorgung (Hypoxämie) kommen, die sich durch Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Atemnot, Schwäche und schnelle Erschöpfung äußert.

Die häufigste Ursache für Sauerstoffmangel ist eine Verengung der Bronchien und verbunden mit einer Überblähung der Lungenbläschen wird die Sauerstoffversorgung immer schwieriger. Die Kombination dieser beiden Symptome wird als chronisch obstruktive Lungenkrankheit oder kurz COPD (Chronic Obstructive Pulmonary Disease) bezeichnet. In Österreich leiden etwa 400.000 Menschen an dieser Krankheit, aber auch andere Lungenerkrankungen wie Lungenfibrose, Cystische Fibrose oder Lungenemphysem führen zu Sauerstoffmangel.

Sauerstoff ist ein Medikament

Die Sauerstoff-Langzeittherapie (LTOT) ist eine der etabliertesten Behandlungsformen für alle chronischen Atemwegserkrankungen. Hier wird durch Zumischung von reinem Sauerstoff der Sauerstoffgehalt der Einatemluft angehoben, was zu einer besseren Versorgung der Zellen führt.

Diese Erhöhung beseitigt aber nicht die Ursache für den Sauerstoffmangel, daher ist die Sauerstoff-Langzeittherapie eine Dauertherapie, bei der mindestens 16 Stunden täglich kontinuierlich Sauerstoff in ausreichender Menge zugeführt werden soll. Das Ziel ist es, die Leistungsfähigkeit der Patienten wieder zu erhöhen, ihre Lebensqualität zu verbessern und die Lebensdauer zu steigern.

Zahlreiche Studien der letzten Jahren bestätigten die Effektivität und die positiven Auswirkungen der LTOT. Patienten mit einer Sauerstofftherapie leben nicht nur länger - sondern auch besser, denn sie müssen seltener zum Arzt und nur halb so oft ins Spital.

Sauerstoff und seine Eigenschaften

Sauerstoff ist Leben

Um optimal arbeiten zu können, brauchen unsere Körperzellen eine kontinuierliche Versorgung mit Sauerstoff. Diesen holen sie sich aus der Luft, die zu knapp 21% aus Sauerstoff, zu 78% aus Stickstoff und aus Spuren einiger anderer Gase besteht.

Der Sauerstoff wird in den Lungenbläschen (Alveolen) aus der Atemluft aufgenommen und über die Blutzirkulation in den gesamten Körper transportiert. Dort wird er in Stoffwechselvorgängen verbraucht und als Abfallprodukt entsteht Kohlendioxid. Dieses gelangt über das Blut wieder zur Lunge und wird ausgeatmet.

Da Sauerstoff nicht gespeichert werden kann, wird die Zufuhr bei erhöhter körperlicher Anstrengung durch die Atmung geregelt. Strengen wir uns an, atmen wir schneller und tiefer, um den Sauerstoff, der von den Muskeln verbraucht wurde, zu ersetzen.

Wie viel Sauerstoff in der Lunge aufgenommen werden kann und wie schnell er von der Luft ins Blut gelangt, hängt vom Unterschied zwischen dem Sauerstoffgehalt der Luft und jenem des Blutes ab. Kommt das Blut sauerstoffarm in die Lunge, geht der Sauerstoff aus der Luft schneller ins Blut über, damit insgesamt mehr aufgenommen wird. So stellt ein gesunder Organismus sicher, dass das Blut immer mit genügend Sauerstoff angereichert und jede Zelle optimal versorgt wird.

Bei einer Erkrankung der Lunge aber wird zu wenig Atemluft in die Lungenbläschen befördert, um genügend Sauerstoff abzuladen und die Sauerstoffkonzentration des Blutes sinkt. Die Zellen werden nicht mehr ausreichend versorgt und es kann zu schweren Folgeerkrankungen kommen.

Eine Sauerstoff-Langzeittherapie kann hier Abhilfe schaffen.

Therapiemöglichkeiten

Sauerstoff-Langzeittherapie-Systeme von VitalAire

Je nach Schwere der Erkrankung und der benötigten Sauerstoffmenge, die dem Körper zusätzlich zugeführt werden muss, kann der Arzt entweder ein Therapie mit flüssigem Sauerstoff, mit Konzentratoren oder mit Sauerstoff in Flaschen verschreiben.

Flüssigsauerstoff
Sauerstoffkonzentratoren
Sauerstoff in Flaschen

Verordnung und Einrichtung einer Sauerstofftherapie

VitalAire – ein starker Partner für Mediziner und exzellenter Vertragspartner der Krankenkassen

VitalAire ist für die rasche Versorgung der Patienten mit

  • Flüssigsauerstoff
  • Sauerstoff in Flaschen
  • Sauerstoffkonzentratoren
  • und Schlaftherapiegeräten

bekannt.

Nach der Verordnung erfolgt die Lieferung nach einer Absprache mit dem Patienten zum nächstmöglichen Termin.

Falls es notwendig ist, unterstützt VitalAire die Patienten beim Genehmigungsprozess bei den Krankenkassen und in dringenden Fällen, wie z.B. der Entlassung aus dem Krankenhaus, kann noch am Tag der Verordnung, zugestellt werden.

Erfahrene Mitarbeiter der VitalAire Logistikabteilung schulen sowohl Patienten als auch deren Angehörige im Umgang mit den medizintechnischen Geräten, sie erstellen ein Risikoprofil und weisen auf mögliche Gefahrenquellen im heimischen Umfeld hin.

Mit der Lieferung haben Patienten von VitalAire automatisch Zugriff auf das „24 Stunden an allen Tagen im Jahr“ Service.

Dieses „Notversorgungssystem“ von VitalAire ist einzigartig in Österreich und ermöglicht, zu jeder Tages- und Nachtzeit, an Wochenenden und Feiertagen, binnen 2 Stunden bei den Patienten zu sein.

Sauerstofftherapie Verordnungsformular

Zubehör für die Sauerstofftherapie

VitalAire unterstützt Sie bei der Wahl der optimalen Ausstattung

Unser Produktsortiment umfasst neben den Masken aller Hersteller auch das entsprechende Zubehör für die individuelle Therapie. VitalAire unterstützt Sie bei der Wahl der optimalen Ausstattung für Ihre Patienten, denn passende Masken und das richtige Zubehör sind wichtige Komponenten für den Therapieerfolg.

Bestellungen und Sonderwünsche werden gerne von uns unverbindlich abgeklärt. 

VitalAire hat neben dem Zubehör für die verschiedenen Formen der Sauerstofftherapie auch alles für die Versorgung mit Schlaftherapie-Systemen im Angebot.

Bitte wenden Sie sich dafür an unser Servicecenter:
Service-Telefon: 0810-242 144